Publikationen

Hier stellen wir Pressevertreterinnen und Pressevertretern ausgewählte Publikationen zum Engagement des zahnärztlichen Berufsstandes zur Verfügung.

 

"Wir haben BISS und handeln mit Verantwortung!"
Nachhaltiges Engagement der deutschen Zahnärzteschaft

Löcher bohren, Zähne ziehen - das ist ein überholtes Klischee zum Tätigkeitsfeld von Zahnärzten. Zahnmedizin in Deutschland ist wesentlich weiter und spielt international in der Spitzengruppe. Zahnärzte sind weit mehr als nur für den Mund zuständig. Sie spielen bei der Früherkennung und Behandlung ganzkörperlicher Erkrankungen wie Rheuma, Diabetes oder Krebs eine bedeutende Rolle.
Zahnärzte heilen aber nicht nur, sondern sie helfen auch: Mit Projekten für sozial Schwache, pflegebedürftige Menschen oder Menschen in Not unterstützt die Zahnärzteschaft die, die Hilfe brauchen - vor der Haustür und weltweit.

Die Broschüre der Bundeszahnärztekammer zeigt: Know-how und soziales Engagement des zahnmedizinischen Heilberufs sind stärker gefragt denn je. Eine Aufgabe, der sich der Berufsstand in seiner Verantwortung als Freiberufler weiterhin stellt.

 

Patienten im Mittelpunkt - Die Patientenberatung der Zahnärzteschaft in Deutschland und ihre Weiterentwicklung

Der Patient steht im Mittelpunkt zahnärztlichen Handelns. Neben der Beratung der Patienten in der Zahnarztpraxis ist die fachlich kompetente Patientenberatung durch die zahnärztliche Selbstverwaltung ein weiterer Baustein patientenorientierter Zahnmedizin.

Die Broschüre "Patienten im Mittelpunkt. Die Patientenberatung der Zahnärzteschaft in Deutschland" stellt das Leitbild und die Grundprinzipien der zahnärztlichen Beratungseinrichtungen vor, gibt einen Überblick über das Beratungsspektrum und informiert über die Maßnahmen der zahnärztlichen Selbstverwaltung zu Management und Qualität der Beratungsleistungen.

Eine zum 30.09.2015 vorgelegte Broschüre präsentiert erstmals die Ergebnisse einer gemeinsamen Evaluation, bei der über einen Zeitraum von drei Monaten das Beschwerdemanagement der zahnärztlichen Patientenberatung erfasst wurde. Die Analyse zeigt, was am häufigsten beanstandet wird - sie zeigt aber auch, dass viele Beschwerden innerhalb der Beratung zur Zufriedenheit der Patienten aufgeklärt werden konnten.

 

Wrigley Prophylaxe Preis 2012

Für die Entwicklung eines Gesamtkonzeptes der Zahn-, Mund- und Zahnersatzpflege in der Altenpflegeausbildung in Kooperation mit der Konferenz der privaten Altenpflegeschulen in Baden-Württemberg erhielt Dr. Elmar Ludwig den mit € 3.000,- dotierten 1. Preis in der Kategorie Praxis. Die hohe wissenschaftliche Qualität der Arbeit, die Nachhaltigkeit und nicht zuletzt die große gesundheitspolitische Bedeutung waren ausschlaggebend für die Platzierung.

 

Das kann sich sehen lassen! Qualitätsreport der Bundeszahnärztekammer

Gesundheit und Sicherheit der Patienten stehen im Mittelpunkt zahnärztlichen Handelns. Die Qualität ihrer erbrachten Leistungen ist deshalb für die 70.000 aktiven Zahnärzte in Deutschland zentral. Der zum Oktober 2015 vorgelegte Report gibt einen Überblick über die bundes- und landesweiten Qualitätsinitiativen der Zahnärzteschaft.

 

Die Zukunft der zahnärztlichen Berufsausübung. Ein Leitbild von BZÄK, DGZMK und KZBV

Zahnärzte in Deutschland und Europa üben einen freien Berufe aus. Freie Berufe sind ein wichtiger gesellschaftlicher und ökonomischer Faktor einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung , indem sie Verantwortung für die Gesellschaft, Patienten sowie für sich und ihre Mitarbeiter übernehmen. Die wesentlichen Charakteristika und berufspolitischen Weichenstellungen für die Zukunft dieses Berufs haben BZÄK, DGZMK und KZBV in einem Leitbild zusammengefasst.

 

 

 

 

 

Erstellt von: Dietmar Sorg, 13.10.2015

Aktualisiert von: Andrea Mader, 15.02.2017